Zu den heute vorgestellten Plänen von Bildungsminister Tonne zum Schulstart erklärt der bildungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag, Björn Försterling: 

„Die Schulen starten so schlecht vorbereitet ins neue Schuljahr, wie sie aus dem alten gekommen sind. Die jetzt neu hinzukommenden Maßnahmen an den Schulen sind das Ergebnis des viel zu späten Handelns von Minister Tonne. Er hat es verschlafen, rechtzeitig den Weg frei zu machen, damit die Kommunen Luftfilter und Luftaustauschsysteme an den Schulen anschaffen können, um die Schulen pandemiesicher zu machen. Hinzu kommt, dass nun die Unterrichtsversorgung in Gefahr ist, weil in Niedersachsen deutlich weniger Lehrkräfte eingestellt werden, als in den vorherigen Jahren. Wir befürchten, dass jede 10. Unterrichtsstunde ausfallen könnte. Minister Tonne muss hier schnellstens nachbessern und eine Lehreroffensive starten, um zumindest bis zum nächsten Halbjahr die notwendigen Lehrkräfte aufzustocken. Damit Schülerinnen und Schüler in der derzeit schwierigen Situation gleiche Bildungschancen erhalten, brauchen wir mehr Unterricht und nicht weniger.“

 

 

FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag